Hintergrund zum Wegweiser

Im Gesundheitsnetz Magersucht und Bulimie steht die Aufklärung, Früherkennung und Frühbehandlung von Essstörungen im Mittelpunkt. Durch eine enge Zusammenarbeit aller an der Versorgung beteiligten Partner sollen die Früherkennung und Behandlung von Magersucht und Bulimie verbessert und ein Versorgungsmodell mit Vorbildcharakter für andere Regionen erprobt und evaluiert werden. In Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung/ SuchtPräventionszentrum wird ein Programm zur frühzeitigen Aufklärung, Prävention und Behandlung von Essstörungen an Hamburger Schulen entwickelt, eingeführt und evaluiert. Zur Förderung der Früherkennung und -behandlung wird die Vernetzung der vorhandenen Versorgungsstrukturen intensiviert, zudem werden Interventionen zur Früherkennung und zur zeitnahen Vermittlung in Behandlung etabliert. Teil dieser Interventionen ist die Entwicklung und Pflege des vorliegenden internetbasierten Wegweisers Anorexie und Bulimie.

Das „Gesundheitsnetz Magersucht und Bulimie“ ist Teil von „psychenet-Hamburger Netz psychischer Gesundheit“. Psychenet  ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) von 2011 bis 2014 gefördertes Projekt, mit dem die Stadt Hamburg 2010 den Titel „Gesundheitsregion der Zukunft“ erhalten hat. Ziel des Projektes ist es, heute und in Zukunft psychische Gesundheit zu fördern, psychische Erkrankungen früh zu erkennen und nachhaltig zu behandeln. Die Koordination des Verbundes übernimmt die Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.
Hier erfahren Sie mehr über die Arbeitsgruppe Essstörungen am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Verfasst von: Dipl.-Psych. Katarina Rafailovic, Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und –psychosomatik des UKE; Dipl.-Psych. Maddalena Rossi; Dr. rer. nat. Kathrin von Rad; Dipl.-Psych. Angelika Weigel; Psychologin M.Sc. Hanna Wendt; Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Bernd Löwe, Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des UKE, Prof. Dr. med. Georg Romer Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und –psychosomatik des UKE.

Datum der Erstellung: 27.06.2012

Datum der letzten inhaltlichen Überarbeitung: 25.06.2015

Datum der nächsten inhaltlichen Überarbeitung:30.11.2015

Kontakt-Person: Dipl.-Psych. Denise Kästner, d.kaestner@uke.deha.wendt@uke.de